#Neue Wege der Pflege

Kurzzeitpflege

Kurzzeitpflege

Die Kurzzeitpflege ist eine Entlastungsmöglichkeit für pflegende Angehörige, ebenfalls ist es ein „Tapetenwechsel“ für den Pflegebedürftigen.
 
Für die Dauer von max. 28 Kalendertagen pro Jahr (abhängig vom Pflegegrad) bezuschusst die Pflegekasse eine Kurzzeitpflege in einer Pflegeeinrichtung. In den Pflegegraden 2-5 erhält der Pflegebedürftigen 1.612 € pro Kalenderjahr hierfür.
 
Die Kurzzeitpflege kann, sofern die Leistungen der Verhinderungspflege noch nicht aufgebraucht wurden, mit diesen kombiniert werden. Bei Kopplung von Kurzzeit- und Verhinderungspflege ist es möglich, die Kurzzeitpflege auf bis zu 8 Wochen auszuweiten. Für die verlängerte Kurzzeitpflege stehen dem Pflegebedürftigen so bis zu 3.224 € pro Kalenderjahr zur Verfügung.
 
Im Gegensatz zur Verhinderungspflege ist eine Kurzzeitpflege zu Hause nicht möglich.

 

Verfügbar in folgenden Einrichtungen